Intergenerative und integrative Projekte - Kategorie D

„Wahl inklusiv“ – Menschen mit und ohne Behinderungen machen Filme

Projektbeschreibung: Wahl inklusiv ist ein Videoworkshop für Menschen mit und ohne Behinderungen. Die Teilnehmenden produzierten anlässlich der Bundestagswahl 2017 unter Anleitung Kurzfilme zum Thema „Politik und Inklusion“. Die Filmideen wurden gemeinsam von den Teilnehmenden geplant und umgesetzt. Dabei wurden sie von drei Medienpädagog*innen und Filmemacher*innen angeleitet. Es entstanden 18 Kurzfilme mit einer Gesamtlänge von 92 Minuten. Die Ergebnisse dienen ihnen damit als Sprachrohr, um ihre Wünsche, Hoffnungen und Ängste breiter in der Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Ziele:

  • Vor der Bundestagswahl für die Belange von Menschen mit Behinderungen einzutreten
  • Förderung inklusiver Medienkompetenz, insbesondere im Reportage bzw. Dokumentarfilm-Bereich


Zielgruppe:
Menschen mit und ohne Behinderungen

Institution: Medienprojekt Berlin e.V.

Preisträger 2018

Medienkompetenz, Medienbildung, Medienpädagogik, Dieter Baacke Preis, GMK