Interkulturelle und internationale Projekte - Kategorie C

NeoEnkel – generationsübergreifendes Fotoprojekt mit Geflüchteten und Senior*innen

Projektbeschreibung: Alte Fotoalben treffen auf Handydisplays. In diesem modellhaften Wohnprojekt ist ein Patchwork-Bildband der Kulturen und Generationen entstanden. In der Amalie-Sieveking Wohngemeinschaft in Hamm haben geflüchtete junge Männer aus verschiedenen Ländern mit Senior*innen unter einem Dach zusammengelebt. Diese heterogene Gruppe hat über mehrere Monate hinweg wöchentlich in einem Fotografie-Projekt zusammengearbeitet. Die jungen Geflüchteten vermittelten den Senior*innen dabei Kenntnisse der digitalen Handyfotografie und sie erfuhren anhand der Fotoalben der Senior*innen auch vieles über deren Lebens-, teils auch Fluchtgeschichten. Generell experimentierten die beteiligten Bewohner*innen mit vielfältigen Möglichkeiten der Fotografie, tauschten sich aus und hielten auch nach dem Auszug einiger NeoEnkel Kontakt. Ein inspirierendes und  gut übertragbares Modell für andere intergenerative oder transkulturelle Begegnungen.

Ziele: Die Teilnehmenden konnten sich in diesem geschützten Raum neu begegnen, die Besonderheiten ihrer Kulturen erklären und durch die kreative Auseinandersetzung bestehende Berührungsängste dem Fremden gegenüber abbauen.

Zielgruppen:

  • Sechs junge Geflüchtete zwischen 13 und 17 Jahren (durchgehende Teilnahme)
  • Ca. 15 Senior*innen


Institution:
LAG Kunst und Medien NRW e.V. und Selfiegrafen

Preisträger 2018

Medienkompetenz, Medienbildung, Medienpädagogik, Dieter Baacke Preis, GMK