Intergenerative und integrative Projekte - Kategorie D

Durchblick im Netz – Ein medienpädagogisches Präventionsprojekt für Jugendliche mit und ohne Behinderung zur Förderung der risikoarmen Teilhabe im Internet

Projektbeschreibung: Wie auch Jugendlichen mit Förderbedarf im Bereich kognitiver Entwicklung sowie Jugendlichen mit Beeinträchtigung der Hörfähigkeit ein risikoarmer und zugleich an Chancen orientierter Umgang mit Online-Medien vermittelt werden kann, zeigt dieses Projekt. In einer eigens entwickelten Methodik, die Rollenspiel, Filmarbeit und bedarfsgerechte Kommunikation verbindet, gelangen Kinder und Jugendliche im Sinne der Inklusion zu mehr „Durchblick im Netz“. Ein innovatives Projekt, da es bislang für diese Zielgruppe an entsprechenden Methoden der aktiven Prävention mangelte.

Ziele: Jugendlichen mit Förderbedarf eine Partizipation an Jugendmedienkultur ermöglichen und Förderung von Inklusion on- wie offline

Zielgruppen: Mädchen und Jungen zwischen 12 und 16 Jahren mit und ohne geistigen Unterstützungsbedarf sowie Gehörlose bzw. Jugendliche mit Beeinträchtigung der Hörfähigkeit

Institution: EigenSinn e.V., Bielefeld

Preisträger 2017

Medienkompetenz, Medienbildung, Medienpädagogik, Dieter Baacke Preis, GMK